Der Junge, der Gedanken lesen konnte

Kirsten Boie

Valentin ist neu mit seiner Mutter in die Hochhaussiedlung gezogen. Die Sommerferien sind noch lang, die Hitze fast unerträglich und Valentin ziemlich allein. Um seine neue Umgebung zu erkunden, stromert er über den nahe gelegenen Friedhof und lernt die Schilinsky´s kennen, die noch zu Lebzeiten ihre Grabstelle gekauft haben und sie mit Stapelstühlen und Kühltasche als Piknickstelle nutzen. Dazu gesellt sich regelmäßig Bronislaw, der Gärtner und Herr Schmidt mit seinem Hund. Inspiriert von seinem Lieblingskinderkrimi beginnt Valentin Auffälligkeiten auf dem Friedhof zu beobachten und unterstützt von seinem neuen Freund Mesut kombinieren sie wie das "Superhirn"  - aber erst Valentins außergewöhnliche Gabe Gedanken zu lesen, bringen die beiden auf die heiße Fährte eines echten Verbrechens. 

Kirsten Boie hat einmal mehr ein Kinderbuch geschaffen, das die Kinder wegen seiner Handlung und der direkten, schnörkellosen Sprache lieben werden und die Erwachsenen wegen der geschickt verpackten "moralischen Message" schätzen.

Für Mädchen und Jungen ab 10 !

Der Junge, der Gedanken lesen konnte

14,95 EUR
Verlag:Oetinger
Seiten:320 Seiten
Autor:Kirsten Boie
ISBN:978-3789131912
Bestellen
Kirsten Boie
Boie studierte an der Universität Hamburg Deutsch und Englisch und schloss mit dem Staatsexamen ab, bevor sie in Literaturwissenschaft über die frühe Prosa von Bertolt Brecht promovierte. Von 1978 bis 1983 unterrichtete sie zunächst am Gymnasium Oldenfelde und später an der Gesamtschule Mümmelmannsberg in Hamburg. Mit der Adoption ihres ersten Kindes gab sie die Lehrertätigkeit auf und begann mit dem Schreiben. 1985 erschien ihr erstes Buch Paule ist ein Glücksgriff, das sofort ein Erfolg wurde.

Beliebt sind insbesondere verschiedene von ihr verfasste Reihen, wie die Geschichten aus dem Möwenweg (ein „modernes Bullerbü“ im Reihenhaus), um Lena (ein Mädchen im Grundschulalter), Juli (ein Junge im Kindergartenalter) oder King-Kong. Sie hat über 80 Bücher veröffentlicht.

Viele ihrer Texte sind mittlerweile als Audiofassungen erschienen und platzierten sich zum Teil auf der hr2-Hörbuchbestenliste (u.a. Nella-Propella, Seeräuber-Moses und Wir Kinder aus dem Möwenweg) sowie auf der Bestenliste des Preises der deutschen Schallplattenkritik (Der kleine Ritter Trenk, Alhambra).

2006/7 erhielt Boie einen Lehrauftrag ("Poetikprofessur") an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg. Kirsten Boie war Schirmherrin des Kinderbuchhauses in Hamburg.
Mehr Informationen