Lesetipp-der-Woche

Kraft

Jonas Lüscher

So, wie der Titel des Romans heißt auch die Hauptfigur: Kraft, Richard Kraft.

Der Mittfünfziger ist Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich ver-heiratet und verschuldet. Er braucht dringend Geld, um sich mit der Scheidung die Freiheit von seiner Frau zu erkaufen. Und so entschließt Kraft sich, an einem Philosophiewettbewerb in den USA teilzunehmen. Ein Medienmogul in Silicon Valley lobt eine Millionen Dollar aus. Es soll in einem Vortrag begründet werden, weshalb alles, was ist, gut ist und wie es dennoch verbessert werden kann. Während Kraft im kalifornischen Stanford verzweifelt an diesem Vortrag arbeitet, lässt er sein Leben Revue passieren: Seine gescheiterten Liebesbeziehungen, das Verhältnis zu seinem alten Studienfreund Istvan, der ihm diesen Wettbewerb vermittelt hat, seine intellektuelle Entwicklung verwoben mit der bundesrepublikanischen Geschichte. Jonas Lüscher hat einen ausgesprochen kritischen, philosophischen aber auch gleichzeitig nicht gänzlich humorlosen Roman geschaffen, der mit Recht in die Longlist zum deutschen Buchpreis aufgenommen wurde.

Kraft

19,95 €
Verlag:C.H.Beck Verlag
Seiten:237 S.
Autor:Jonas Lüscher
ISBN:978-3-406-70531-1
Bestellen
Jonas Lüscher
Jonas Lüscher, geboren 1976 in der Schweiz, wuchs in Bern auf, wo er 1994 - 1998 am Evangelischen Lehrerseminar Muristalden zum Primarlehrer ausgebildet wurde. Nach einigen Jahren als Stoffentwickler und Dramaturg in der Münchner Filmwirtschaft studierte er an der Hochschule für Philosophie München (2005 bis 2009). Nebenbei arbeitete Lüscher als freiberuflicher Lektor.
Mehr Informationen