Lesetipp-der-Woche

Das Unglück anderer Leute

Nele Pollatschek

Ohne große Erwartungen habe ich mir das Buch „Das Unglück anderer Leute“ genommen und war direkt von der ersten Seite im Sog. Worum geht es? Nele Pollatschek beschreibt eine jüdisch-kommunistische Patchworkfamilie, deren Mitglieder allesamt ziemlich eigensinnige um nicht zu sagen egozentrische Persönlichkeiten sind. Hier geht es um eine ehrliche und radikale Abrechnung mit der Elterngeneration, der es mehr um Selbstverwirklichung- und darstellung geht, als um Familie. Die 25jährige Erzählerin Thene beschreibt die Zumutung, die es für einen jungen Menschen bedeutet, aus diesem familiären Chaos heraus in sein eigenes Leben zu finden. Eine Abrechnung allerdings mit sehr viel Zauber und Magie und trotz allem einem liebevollen Blick.

Nele Pollatschek setzt diese autobiografisch angehauchte Geschichte mit starken Sätzen, phantasievollen Bildern und trockenem Humor um.

Das Unglück anderer Leute

18,99
Verlag:Galiani
Seiten:224
Autor:Nele Pollatschek
ISBN:9783869711379
Bestellen
Nele Pollatschek
Nele Pollatschek lebt im Odenwald und in Oxford. Sie wurde 1988 in Ost-Berlin geboren, hat einige Zeit später Englische Literatur und Philosophie in Heidelberg, Cambridge und Oxford studiert. Sie arbeitet als Dozentin und promoviert gerade über das Problem des Bösen in der Literatur.
Mehr Informationen