Adams Erbe

Astrid Rosenfeld

Eine jüdische Familien - und Liebesgeschichte in den Jahren 1938 und 2008.

2008: Eddy Cohen findet auf dem Dachboden seiner Großmutter Aufzeichnungen
seines Großonkels Adam, mit dem ihm eine große Ähnlichkeit nachgesagt wird.

1938: Wir lernen Adam Cohen und seine Familie kennen und die Menschen, die
sein Jugendjahre prägen: Die resolute Großmutter Edda, die auf dem Dachboden bei
Asbach mit Familie und Gästen die politische Entwicklung Nazideutschlands erörtert,
der einfingrige Geigenlehrer Leutnant Bussler, der Adams Weg lange begleiten wird.

Charaktere verschiedenster Natur kreuzen seinen Weg auf der Suche nach der im
November 1938 spurlos verschwundenen Anna, seiner großen Liebe.

Wir erleben viele tragische und komische Begebenheiten und menschliche
Schicksale: traurig, witzig, spannend, schön, grausam, skurril.

Ein tolles, mitreißendes Buch, das ich in einem Zug gelesen habe.

Adams Erbe

21,90 EUR
Verlag:Diogenes
Seiten:400
Autor:Astrid Rosenfeld
ISBN:3-257-06772-0
Bestellen
Astrid Rosenfeld
Mehr Informationen