Öffnungszeiten

Außerdem können sie rund um die Uhr in unserem Shop bestellen.

Neuigkeiten
Zum diesjährigen Brückenfest ist es den Ohligser Einzelhändlern nicht erlaubt, wie in früheren Jahren, ihre Geschäfte zu öffnen. Stattdessen wird die Schreibwerkstatt unsere Räumlichkeiten nutzen, um aus ihren neuesten Texten zum Thema "Herbstrascheln" zu lesen. Literaturinteressierte sind herzlich zur Lesung eingeladen. Außerdem möchten wir noch einmal auf den Bücherstand der Notschlafstelle hinweisen, der auch in diesem Jahr, im Rahmen des Bücherantiquariats auf der Düsseldorfer Str., antiquarische Bücher verkauft, um die Arbeit der Einrichtung zu unterstützen.

14. November 2015: Am Morgen nach den verheerenden Terroranschlägen von Paris macht sich die Reporterin Caren auf den Weg in die französische Hauptstadt. Doch ihr Flug verzögert sich, die Lage ist angespannt, am Heathrow Airport herrscht nach einem anonymen Anruf Alarmbereitschaft. Die bedrohliche Situation und wachsende Nervosität der Sicherheitsbeamten bringen Carens älteren Sitznachbarn allerdings nicht aus der Ruhe, stoisch liest er weiter in Wittgensteins »Tractatus«. Der gleichermaßen unbefangene wie charismatische Philosoph und Zufallsforscher verwickelt Caren, mit deren Gelassenheit es seit Monaten nicht zum Besten steht, in ein faszinierendes Gespräch. Und offeriert ihr dabei – zufällig oder absichtsvoll? – die unmögliche Geschichte, nach der die Journalistin ihr Leben lang gesucht hat.   »Husch Josten (...) schafft ein beeindruckendes Spiel um Sein und Schein. Unsere Lesung am 26.09.17 19:30 Uhr im BistroBüro Emscherstr. 13

Bei uns werden Sie mit "Soulfood für Lesehungrige" verwöhnt und auf die Ferien eingestimmt. Vom kulinarischen Ratgeber für Cocktails, Sommersalate oder zum Grillen (natürlich auch vegetarisch) über Krimis, deren Schauplatz vielleicht zu ihrem Urlaubsziel passt, bis zu den literarischen Schätzen, für die man sich Zeit nehmen muss, finden Sie bei uns (fast) alles, was den Bücherfreund glücklich macht.

Lesetipp der Woche

Kraft

So, wie der Titel des Romans heißt auch die Hauptfigur: Kraft, Richard Kraft. Der Mittfünfziger ist Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich ver-heiratet und verschuldet. Er braucht dringend Geld, um sich mit der Scheidung die Freiheit von seiner Frau zu erkaufen. Und so entschließt Kraft sich, an einem...[Weiterlesen]

Facebook
Veranstaltungstipps

Richard David Precht Ein Universum der Ideen

Große Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten des Galileum Solingen

Seit Anbeginn der Zeit beschäftigen sich Menschen mit dem Himmel, den Sternen und dem, was dahinter liegt. Welchen Platz nehmen wir im Universum ein, warum sind wir hier und wie gestalten wir die uns gegebene Zeit sinnvoll: Diese damit zusammenhängenden Fragen stehen im Mittelpunkt der Philosophie und werden seit der Antike immer wieder neu formuliert und beantwortet.

In dieser Benefizveranstaltung zu Gunsten des Galileums Solingen wird er aus dem aktuellen zweiten Band „Erkenne dich selbst – Eine Geschichte der Philosophie 2“ vorlesen und einige der wichtigsten Themen anschließend mit einem guten Freund diskutieren.

Termin: 13.12.2017 Einlass ca. 19:00 Uhr

Ort: Geschwister-Scholl-Schule
Querstr. 42 – 42699 Solingen

Eintritt: EUR 18.00 / 10.00 (erm) im Vorverkauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Müllers Marionetten-Theater – Wuppertal

Die Entführung aus dem Serail

Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

Mozart begegnete in Wien nicht nur dem kaiserlichen Pomp, sondern auch den Nachwirkungen der Türkenkriege. Es waren weniger als einhundert Jahre vergangen, dass die Türken vor Wien lagen und die Türkenkriege dauerten an anderen Orten weiter an. Türkische Lebensart hatte Wien geprägt, man trank Kaffee, träumte von sagenhaften Haremsbräuchen und trug Pluderhosen. Zugleich aber herrschte ein Klima der Verunsicherung durch die Begegnung mit dem Islam. In der "Entführung" machte Mozart das Aufeinanderprallen zweier Kulturkreise zum Thema. Fragen des Islam, des Christentums und der Aufklärung á la Lessing rücken Mozarts "Entführung" nah ein Problemstellungen unserer Zeit.

Sa 11. Nov. 2017   19:30 Uhr

Müllers Marionetten-Theater
Neuenteich 80 – 42107 Wuppertal

Ticket: EUR 18.00 / 12.00 (erm)

Newsletter

Name:

E-Mail: